Rahmen

Ziele unserer Gruppenarbeit

Der regelmäßige statt findende Gesprächskreis soll Betroffenen und Angehörigen die Möglichkeit geben Sorgen, Ängste und Nöte frei aussprechen zu können.

  • Lernen die Krankheit zu akzeptieren, sich mit ihr zu arrangieren

  • Gemeinsame Aktivitäten unternehmen um aus der Einsamkeit heraus zu kommen

  • Erleben, dass man nicht alleine ist mit der schwierigen Problematik

  • Vertrauen zum Leben zurück gewinnen, denn dieses Vertrauen war einmal existent

  • Belastbarkeit für den Alltag erlangen

  • Geborgenheit durch den Zusammenhalt der Gruppe spüren

  • Miteinander Möglichkeiten entdecken um wieder positive Gedanken zu entwickeln

  • Vorträge zu dem Thema depressive Erkrankungen organisieren

  • Selbstvertrauen erlangen

  • Hilfe und Kontaktadressen erfahren

  • Von den Erfahrungen der Mitglieder profitieren


BITTE BEACHTEN:

Wir sind keine Therapeuten, d.h. eine u.U. benötigte ambulante oder stationäre Therapie können und wollen wir nicht ersetzen.

Unsere Gruppentreffen und weiteren Aktivitäten sind ein Zusammenfinden auf freiwilliger Basis und ohne Gewähr.


SHG-Treffen


Titelbild und Hintergrund (oben)
© Sachin Ghodke, www.sxc.hu